CraZZZy Crash Challenge

Aus KaroWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
„CraZZZy Crash Challenge“
Logo „CraZZZy Crash Challenge“
Name CraZZZy Crash Challenge
Gegründet 2010
Organisator ultimate
Aktuelle Saison Nummer 4 & Nummer 5
Abkürzung CCC
Aktueller Meister quabla
Rekordmeister quabla (3 Titel)
Mitspieler je Saison verschieden


Inhaltsverzeichnis

CraZZZy Crash Challenge

Worum geht's?

Ziel dieser Challenges ist es den wohl verrücktesten und im Umgang mit Crashs geschicktesten Fahrer zu ermitteln. Es geht dabei in allen Rennen nicht nur darum als erster ins Ziel zu kommen, sondern das auch noch mit möglichst vielen Crashs. Die Herausforderung besteht also darin geschickt TCs in den Rennen unterzubringen um dadurch Punkte zu sammeln und dennoch schnell ins Ziel zu gelangen.

Auch bekannt als:

  • "hüpfdolig scheibenpoliturdurchsichtig und baumwipfelpilzgut(e) Idee" (Robert 06.09.2010)
  • "kraZZZe(n) Unfallstatistikerweiterungsrennserie" (Jody 14.09.2010)

Veranstalter

... ist ultimate

Runden / Saisons

Auf dieser Seite findet ihr allgemeingültige Informationen zu allen CraZZZy Crash Challenges (wie Infos zur Organisation und zum Reglement). Die Details und Wertungen der einzelnen Saisons gibt es auf den entsprechenden Detail-Seiten.

Die CraZZZy Crash Challenge gibt es in mehreren Ausführungen:

Ausführung Ankündigung Start Ende Challenges Teilnehmer Rennen p.S.p.C.1 Rennen p.S.2 Σ Rennen Σ Züge Σ Crashs Gewinner Boni3
CraZZZy Crash Challenge 1 05.09.2010 03.10.2010 13.04.2016 15 42 5 75 465 326492 15846 quabla MaxP: quabla
MaxC: Pitty
MinZ: DeepPink
CraZZZy Crash Challenge 2 08.10.2011 11.02.2012 21.07.2014 20 30 6 120 870 212761 18842 quabla MaxP: quabla
MaxC: quabla
MinZ: cptjag
CraZZZy Crash Challenge 3 01.11.2016 01.01.2017 07.03.2018 20 28 6 120 750 224169 15445 Slybotone MaxP: Slybotone
MaxC: quabla
MinZ: Slybotone
CraZZZy Crash Challenge 4 - Super Mario Kart Special 10.04.20174
30.05.2019
21.06.2019 läuft noch... 20 28 6 120 708 ? ? ??? MaxP: ???
MaxC: ???
MinZ: ???
CraZZZy Crash Challenge 5 30.05.2019 16.07.2019 läuft noch... 24 30 6 144 999 ? ? ??? MaxP: ???
MaxC: ???
MinZ: ???

Hinweise:

1 Rennen pro Spieler pro Challenge
2 Rennen pro Spieler
3 MaxP: Höchste Summe der Grundpunkte / MaxC: Meiste Crashs / MinZ: Kleinste Gesamtzugzahl
4 Nach der ersten Ankündigung ist die Sache leider in Vergessenheit geraten. Erneute Ankündigung und Eröffnung der Anmeldung gut 2 Jahre später...

Organisation & Reglement

Allgemeines

Die Meisterschaft wird durch meinen KaroMUSKEL mit den neutralen Spielersteller CraZZZy erstellt. Ich selbst nehme als ganz normaler Teilnehmer teil.

Die Meisterschaft besteht aus mehreren Challenges, als eine Challenge bezeichne ich eine Strecke, die mit einem bestimmten ZZZ absolviert wird. Es ist dabei auch möglich, dass eine Strecke mit mehreren ZZZ-Einstellungen befahren wird, diese zählen dann als einzelne Challenges. Die Liste der Challenges wird von Ausführung zu Ausführung variiert, genauso, wie sich die Teilnehmerzahl oder Kleinigkeiten an den Regeln ändern können.

Regeln

1. TC ist erlaubt und ausdrücklich erwünscht bzw. notwendig!

2. Das Ausnutzen des Punktesystems ist untersagt.1

3. Die Spielrichtung wird für jede Challenge individuell festgelegt und ist strikt einzuhalten.

4. Sämtliche Regelverstöße führen zu einer Nichtwertung des verstoßenden Spielers im entsprechenden Rennen.

5. Blockieren (nicht Blocken) wird bestraft, ich weiß aber weiterhin noch nicht wie ;-)

6. Sollte ein Spieler (z.B. bei ZZZ=0) in die Situation kommen, dass er sich nicht mehr bewegen kann und daher bei jedem Seitenaufruf immer wieder crashen, bis Didi ihn versetzt, dann zählt das nur als ein Crash.2

7. Ausstiege und Rausschmisse werden mit Strafpunkten geahndet. Mehr dazu im Abschnitt Strafpunkte.

8. Der Spielveranstalter (ultimate) behält sich vor die Regeln zu ergänzen oder außer Kraft zu setzen, wenn dies erforderlich ist.

Anmerkungen:

1 Ziel dieser Regel ist es Situationen zu vermeiden, in denen Spieler, beliebig viele Crashs bauen können, um so ihren Punktestand unfair in die Höhe zu treiben, z.B. durch taktische Absprachen mit anderen Spielern. Sollte außerdem das Teilnehmerfeld eines Rennens durch Ausstiege oder Rauswürfe so weit reduziert werden, dass alle noch verbleibenden Spieler einen Platz in den Punkterängen belegen, so behalte ich mir vor alle Crashs nach dem entscheidenen Rausschmiss/Ausstieg nicht mehr zu werten, wenn nicht ersichtlich ist, dass alle Spieler ohne Absprachen "normal" weiter in Ziel gefahren sind. Da ich grundsätzlich von fairem Verhalten ausgehe wird diese Nicht-Wertung nur manuell von mir im Skript vermerkt und findet nicht automatisch statt. Im Interesse der Fairness bitte ich daher darum solche Fälle zu melden.

2 Ich habe diese Regeln noch nachgetragen, da dieser Fall, wenn auch unwahrscheinlich, eintreten kann und dann dem betroffenen Spieler (auch wenn er unter Umständen nichts dafür kann) einen entscheidenden und unfairen Vorteil bringt.

Punktevergabe

Reguläre Punkte

Die Punkte eines Spielers werden pro Rennen als Produkt aus der Anzahl der Crashs und der Grundpunktezahl, die anhand der Platzierung vergeben wird, berechnet. Es liegt also im Interesse aller Spieler sowohl so schnell wie möglich, als auch mit so vielen Crashs wie Möglich ins Ziel zu gelangen.

Es ist also auf diese Weise nicht möglich Punkte in einem Rennen zu erfahren, wenn man nicht crasht, da bekanntlicher Weise auch für den ersten Platz 0 Crashs * 7 Punkte = 0 Punkte ist. Im Gegenzug ist es aber möglich als zweiter oder dritter auch mehr Punkte als der erste zu haben, wenn man entsprechend mehr Crashs auf dem Konto hat.

Es werden folgende Grundpunkte entsprechend der Platzierung für die unterschiedlich großen Challenges vergeben:

Grundpunkteverteilung (aktuell)

Platzierung 3er Challenge 4er Challenge 5er Challenge 6er Challenge 7er Challenge
1. 3 4 5 6 7
2. 1 2 3 4 5
3. 0 1 2 3 4
4. - 0 1 2 3
5. - - 0 1 2
6. - - - 0 1
7. - - - - 0
Zuggleichheit (ab CraZZZy Crash Challenge 6)

Bei Zuggleichheit erhalten alle betroffenen Spieler den Mittelwert der Grundpunkte der entsprechenden Plätze. z. B.:

  • 4er Challenge, 1. und 2. Zuggleich => Beide erhalten (2+4)/2 = 3 Grundpunkte
  • 6er Challenge, 2. und 3. Zuggleich => Beide erhalten (3+4)/2 = 3,5 Grundpunkte
  • 7er Challenge, 1. und 2. und 3. Zuggleich => Alle 3 erhalten (4+5+7)/3 = 5,33 Grundpunkte

Hinweise:

  • Es kann dabei zu Rundungsfehlern kommen, weil das Skript in der Auswertung teilweise zwischendurch für die Darstellung rundet und dann mit den gerundeten Werte weiter rechnet.
  • Ich behalte mir vor diese Änderung ohne Angabe von Gründen rückgängig zu machen

Grundpunkteverteilung (CraZZZy Crash Challenge 1)

In der CraZZZy Crash Challenge 1 galt noch eine etwas andere Verteilung:

Platzierung 5er Challenge 7er Challenge 10er Challenge
1. 5 7 10
2. 3 5 7
3. 2 3 5
4. 1 2 4
5. 0 1 3
6. - 0 2
7. - 0 1
8. - - 0
9. - - 0
10. - - 0

Bonuspunkte

Zusätzlich zur regulären Punktezahl aus Crashs*Grundpunktezahl wird Bonuspunkte für besondere Leistungen geben. Diese werde sowohl pro Challenge, als auch auf die gesamte Meisterschaft gesehen vergeben:

Leistung Bonuspunkte (Challenge) Bonuspunkte (gesamt)
Kleinste Gesamtzugzahl (ohne Crashs) 10 100
Meiste Crashs 10 100
Höchste Summe der Grundpunkte (= beste Gesamtplatzierung) 10 100

Strafpunkte

Sollte ein Spieler im Laufe der Challenge aus einem oder mehreren Spielen aussteigen oder rausgeworfen werden (egal ob automatisch oder durch Didi), dann werden dem Teilnehmer Strafpunkte abgezogen. Der betroffene Spieler erhält dabei in diesem Rennen so viele Strafpunkte, wie insgesamt Spieler an dem Rennen teilgenommen haben.

Des weiteren gelten für die betroffenen Rennen eine Sonderregeln, die das Ausnutzen des Regelsystems verhindern soll:

  • Die Zugzahl des betroffenen Spielers wird in dem Rennen um eins höher gesetzt, als die maximal benötigte Zuganzahl, damit man durch den Ausstieg keinen Vorteil auf den Bonus für die geringste Zugzahl hat.

Gesamtpunkte

Aufgrund der Unterschiede zwischen den einzelnen Challenges (ZZZ, Strecke) wird es starke Unterschiede, was die Anzahl der Crashs angeht, zwischen den Challenges geben. Um dennoch allen Challenges die gleiche Wichtigkeit und den gleichen Einfluss auf die Gesamtwertung zuzusprechen, ist es notwendig eine Gewichtung der einzelnen Challenges vorzunehmen. Anderen Falls hätten Spieler, die bei einer Challenge mit hoher Crashzahl vorne liegen (z.B. erster Spieler mit 10 Crashs * 5 Punkte = 50 Punkte), Vorteile gegenüber Spielern , die bei einer Challenge vorne liegen, wo nur wenige Crashs sinnvoll sind (z.B. erster Spieler mit 1 Crashs * 5 Punkte = 5 Punkte).

Für die Gesamtwertung werden daher die Gesamtpunkte aller Spieler pro Challenge so skaliert, dass der Spieler mit der höchsten Punktzahl bei dieser Challenge (ohne Bonuspunkte) auf genau 100 Punkte kommt.

Diese Regel hat keinen Einfluss auf die Einzelwertungen der Rennen oder die Reihenfolge der Spieler in der Tabellarischen Wertung für die Challenge. Weiterhin bleibt es sinnvoll, so schnell wie möglich, mit so vielen Crashs wie möglich ins Ziel zu kommen.

Beispiel

In der folgenden Tabelle sind die Zahlen in den ersten beiden Spalten wie folgt zu lesen:

"Grundpunkte aufgrund der Platzierung im 1. Rennen"*"Crashzahl im 1. Rennen" + "Grundpunkte aufgrund der Platzierung im 2. Rennen"*"Crashzahl im 2. Rennen" + ...

Spieler C hat in Challenge X kein gutes Ergebnis erfahren. Da jedoch in Challenge Y aufgrund der vielen Crashs alle Spieler eine sehr hohe Punktzahl erreicht haben, spielt Challenge X bei der Gesamtwertung kaum eine Rolle. Durch die Skalierung der Punkte wird dieses Problem behoben und Spieler mit konstant guten Leistungen erhalten einen besseren Schnitt. Es wird also mehr Wert auf eine durchweg gute Leistung gelegt.

In Challenge X ist die höchste Punktzahl 24, daher wird mit (100/24) skaliert. In Challenge Y ist die höchste Punktzahl 137, daher wird mit (100/137) skaliert. Auf die Gesamtpunktzahl würden dann noch die Bonuspunkte draufgerechnet werden.

Spieler Challenge X Challenge Y Summe (unskaliert) Summe (skaliert)
A 5*1 + 3*2 + 1*1 + 5*2 + 2*1 = 24 3*9 + 2*8 + 0*10 + 3*8 + 1*9 = 76 24 + 76 = 100 24*(100/24) + 76*(100/137) = 100 + 48,9 = 148,9
B 3*1 + 2*2 + 0*1 + 3*2 + 1*1 = 14 2*9 + 1*8 + 5*10 + 2*8 + 0*9 = 92 14 + 92 = 106 14*(100/24) + 92*(100/137) = 58,3 + 67,2 = 125,5
C 2*1 + 0*2 + 5*1 + 0*2 + 0*1 = 7 5*9 + 3*8 + 1*10 + 5*8 + 2*9 = 137 7 + 137 = 144 7*(100/24) + 137*(100/137) = 29,2 + 100 = 129,2
D 1*1 + 1*2 + 3*1 + 1*2 + 5*1 = 13 1*9 + 0*8 + 3*10 + 1*8 + 5*9 = 92 13 + 92 = 105 13*(100/24) + 92*(100/137) = 54,2 + 67,2 = 121,4
E 0*1 + 5*2 + 2*1 + 2*2 + 3*1 = 19 0*9 + 5*8 + 2*10 + 0*8 + 3*9 = 87 19 + 87 = 106 19*(100/24) + 87*(100/137) = 79,2 + 63,5 = 142,7

Punktgleichheit

Bei Punktgleichheit in der Gesamtwertung werden folgende Kriterien angewandt:

1. mehr Crashs

2. mehr Grundpunkte

3. weniger Züge

Spielzusammenstellung

Die Spielerverteilung auf die zu bestreitenden Rennen erfolgt zufällig, da die gesamte Serie mit dem KaroMUSKEL erstellt wird. Das Prinzip sieht aber wie folgt aus.

Da jeder Spieler pro Challenge eine gleichbleibende Anzahl an Rennen fahren (z. B. r = 6 pro Challenge) soll werden für jeden Teilnehmer genauso viele "Zettel" mit seinem Namen in einen großen Topf geworfen. Das ergibt bei n Teilnehmern n*r Zettel. Nun wird für jedes Rennen die erforderliche Anzahl Spieler, die für diese Challenge festgelegt wurde aus dem Topf gezogen, die dann zusammen das Rennen bestreiten dürfen. Wird ein Spieler doppelt für ein Rennen gezogen, so wird dieser zurück gelegt und stattdessen ein anderer gezogen. Zusätzlich wird das Verfahren seit der CCC3 daraufhin optimiert, dass möglichst alle Begegnungen gleichhäufig vorkommen.

Ich achte dabei darauf, dass die Anzahl der "Zettel" immer durch die Anzahl der Spieler pro Rennen teilbar ist, damit keine kleineren Rennen entstehen. (siehe unten)

Beispiel

  • r = 6 Rennen pro Teilnehmer pro Challenge
  • n = 28 Teilnehmer

Auf diese Weise ergeben sich r*n = 6*28 = 168 "Zettel" und damit je nach größe der Rennen unterschiedlich viele Rennen, jedoch pro Spieler immer r=6 (pro Challenge):

Anzahl Spieler pro Rennen Gesamtzahl der Rennen in einer Challenge
3 56
4 42
6 28
7 24

Hinweis: In diesem Fall ist 168 durch 3, 4, 6 und 7 teilbar und deshalb können diese Spielerzahlen auch für die Rennen der Challenges verwendet werden. Challenges mit 5 Spielern pro Rennen würden nicht glatt aufgehen und werden daher vermieden.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge